Luxemburger Ring 29, 52066 Aachen
0241 894 0 900

Massive Energiesparwand

Vorteile

  • Gute Wärmedämmung
    Bereits im Standard verfügt unsere Wand über eine gute Wärmedämmung, die mit Li-Werten von 0,23 (W/m² K) die aktuelle EnEV übertrifft.

  • Gute Wärmespeicherung
    Die monolithische Bauweise ermöglicht eine gute Wärmespeicherfähigkeit der Wand. Das hält je nach Jahreszeit warm oder kühl.

  • Massiv gedämmt
    Wir dämmen Ihre Außenwände nicht mit Styropor. Ihr Haus erhält eine diffusionsoffene, hochdämmende Porenbetonwand.

  • Gute Schalldämmung
    Durch den „dicken" monolithischen Wandaufbau hat Ihr Haus auch ohne weitere Maßnah­men gute Schalldämmeigenschaften.

  • Ökologisch + nachhaltig
    Im Wesentlichen besteht Porenbeton aus Sand, Kalk, Zement und Wasser - vollkommen mine­ralische und natürliche Rohstoffe.


Monolithische, massive Wand

FAVORIT Massivhaus vertraut auf natürliche Wandbaustoffe, die von „Natur" aus dämmen.

Und das aus guten Gründen:

Wärmedämmung: Dank der guten wärmedämmenden Eigenschaften monolithischer Wände bleibt es in Ihrem Gebäude im Winter behaglich warm und im Sommer angenehm kühl.

Ökologisch und nachhaltig: Die wesentlichen Grund­stoffe von monolithischen Wandbaustoffen sind vollkom­men mineralische und natürliche Rohstoffe. Sie werden umweltschonend abgebaut, ohne das Gleichgewicht der Natur zu beeinträchtigen.

Pure Wohngesundheit: Die hohe Wärmespeicherfähigkeit der monolithischen Wände bewirkt ein angenehmes Raumklima und gleicht Temperaturschwankungen aus. Die aus mineralischen und natürlichen Rohstoffen hergestellten Baumaterialien sind allergikerfreundlich, da keine chemischen Zusätze enthalten sind.

Wirksamer Schallschutz: Masse schafft Schallschutz. Die gleichmäßig verteilten Luftporen des Porenbetons bzw. die Luftkammern des Hochlochziegels dämmen Schall zuverlässig in jeder Richtung.

Garantierter Brandschutz: Sowohl Porenbeton als auch Hochlochziegel bieten als rein mineralische Baustoffe optimalen Schutz vor Feuer. Durch den mineralischen Baustoff entstehen im Brandfall keine giftigen Dämpfe, wie es beispielsweise bei Wärmedämmverbundsystemen der Fall sein kann.

Sie haben bereits im Standard die Wahl, ob Sie Ihr Haus mit Porenbeton oder Hochlochziegeln bauen.


Massive Porenbetonwand

Zur Ausführung kommt ein Porenbetonmauerwerk aus 36,5 cm starken Porenbetonplansteinen in Dünnbettmörtel gemauert mit einem Lambdawert von 0,09 (W/m² K), dies ergibt einen U-Wert von ca. 0,23 (W/m2K). Die lichte Rohbauraumhöhe beträgt, wenn nicht anders vereinbart, für das Erdgeschoss ca. 2,75 m und für das Obergeschoss und Dachgeschoss nach Vorschrift.

Massive Wand aus Ziegeln

Zur Ausführung kommt ein Ziegelmauerwerk aus 36,5 cm starken Planziegeln in Dünnbettmörtel gemauert mit einem Lambdawert von 0,09 (W/mK), dies ergibt einen U-Wert von ca. 0,23 (W/m2K). Die lichte Rohbauraumhöhe beträgt, wenn nicht anders vereinbart, für das Erdgeschoss ca. 2,75 m und für das Dachgeschoss nach Vorschrift.

Innenwände ab Erdgeschoss

Die Innenwände im Erd- und Obergeschoss werden je nach statischen Erfordernissen in Porenbeton oder Hochlochziegeln analog zum Wandbaustoff des Außenmauerwerks erstellt. Die nicht tragenden Innenwände im Dachgeschoss werden aus Gründen der Flexibilität in Leichtbauweise erstellt. Wohnungstrennwände werden aus Kalksandstein oder anderen Materialien gem. Schallschutznachweis für Innenschall erstellt.

Geschossdecken

Geschossdecken, über denen sich ein weiteres ausge­bautes Geschoss befindet, werden unter Verwendung vorgefertigter Elemente aus bewehrten Stahlbetonmassivdecken mit Ortbeton ausgeführt. Deckenstärke und Bewehrung nach statischer Erfordernis. Die Deckenunter­seiten sind aus Beton tapezierfähig gefertigt. Vollgeschosse ohne Dachschrägen erhalten ebenfalls eine Betondecke. Bungalows, bei denen ein Dachausbau nicht vorgesehen ist, erhalten über dem Erdgeschoss als Decke eine Holzbalkendecke.


Außenputz

Die Außenwände erhalten einen zweilagigen, witterungs­beständigen Außenputz. Die erste Lage besteht aus Kalkzementleichtputz, die zweite Lage aus Edelputz im Farbton weiß, als Scheibenputz ausgeführt. Der Haussockel ist umlaufend in einer Höhe von ca. 30 cm ab Ober­kante Bodenplatte bzw. Kellerdecke, als Spritzwasser­schutz ausgeführt und erhält einen Farbanstrich nach Mustervorlage und Wahl des Bauherrn. 

CHALET 122 edtion

CHALET 122 edtion

"Das Durchschnittliche gibt der Welt ihren Bestand - das Außergewöhnliche ihren Wert." (Oscar Wilde) Elternbereich - nur eine Tür...

Mehr Infos
Datenschutz Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.